Die Zeit danach

Karriere, Absturz und Erwachen.

Moderator: Klaus

KIKIBO-alt
Beiträge: 29
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:32

Re: Die Zeit danach

Beitragvon KIKIBO-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:00

Geschrieben: 10.07.2008 05:40
--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Lilli,

auch ich drücke Dir sämtliche Daumen die ich habe, daß Du irgendwie ganz schnell etwas findest und dann in Ruhe weitersuchen kannst.
Wohngeld bekommst Du doch mit Sicherheit solltest Du Dir eine eigene Wohnung nehmen. Aber wie sieht es denn mit evtl. Unterhalt aus?
Sondiere mal alles und treff dann für Dich die richtige Entscheidung.

Ganz liebe Grüße :icon_freu
Marion

Lilli-alt
Beiträge: 37
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:38

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Lilli-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:00

Geschrieben: 10.07.2008 06:13
--------------------------------------------------------------------------------

Hallöchen Marion... :icon_toll

Werde ich auf jedenfall machen!Aber das mit dem Unterhalt ist seit Januar vorbei! Es wurde da doch ein neues Gesetz erlassen, das die faru, auch wenn sie Arbeitslos ist, keinen Unterhalt mehr bekommt! Nur die Kinder wenn welche da sind! Aber die gibt es ja bei mir nicht!

KIKIBO-alt
Beiträge: 29
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:32

Re: Die Zeit danach

Beitragvon KIKIBO-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:02

Geschrieben: 10.07.2008 06:48
--------------------------------------------------------------------------------

Moin, moin Lilli, :icon_toll

richtig, es gibt dieses neue Gesetz, aber das heißt nicht unbedingt, daß es generell keinen Unterhalt mehr gibt. Hängt von der Länge der Ehe ab und noch so verschiedenem. Mache Dich schlau :icon_schock und dann schlag zu :icon_gruss
Ich bin zwar im Prinzip auch dafür, daß jeder für sich sorgen muß, aber es gibt nun mal Lebenslagen wo Unterhalt berechtigt ist.

Also viel Glück :icon_toll
Liebe Grüße
Marion

Zwergenkönig-alt
Beiträge: 78
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:36

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Zwergenkönig-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:03

Geschrieben: 10.07.2008 17:53
--------------------------------------------------------------------------------

Was Zuschüsse angeht: kommt darauf an, was Du bei Lidl etc. verdienst. Ist es zu wenig, bekommst Du Aufstockung---Wohngeld und eventuell Zuschüsse für Heizung und Strom auch.
Am besten gehst Du zum Amtsgericht, holst Dir einen Beratungsschein und gehst zu einem Anwalt Deiner Wahl, gibst den Schein ab, zahlst 10,00 Euro, und der Zug kommt ins rollen. In Deiner Lage bekommst Du eh Prozesskostenhilfe, und der Anwalt wird auch sicher wissen, wie das mit Zuschüssen usw. geregelt ist.
zwergenkoenig :icon_freu

Lilli-alt
Beiträge: 37
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:38

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Lilli-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:05

Geschrieben: 11.07.2008 04:58
--------------------------------------------------------------------------------

Einmal war ich schon beim Amtegericht gewesen, aber die wollte dann die Kontoauszüge usw haben. Wußte ich nicht. Und dann hat sie einfach ma so gerechnet, anhand der daten die ich so wußte und meinte es könnte knapp werden mit Kostenhilfe... :icon_haeh

Zwergenkönig-alt
Beiträge: 78
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:36

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Zwergenkönig-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:06

Geschrieben: 11.07.2008 09:54
--------------------------------------------------------------------------------

Na klar, die versuchen auch, zu sparen. DRAN BLEIBEN und Antrag stellen, sie müssen Dir in dieser Lage den Schein geben. Wenn nicht, kannst Du gegen den Ablehnungsbescheid Widerspruch einlegen.
Hatte selbiges vor nicht allzulanger Zeit mit einem Insassen hier, und wir haben es durchgefochten. Nur nicht den Mut verlieren!
Aber Du solltest ausziehen, denn sonst erlebst Du ja da die Hölle!
zwergenkoenig :icon_freu

Sina-alt
Beiträge: 15
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 12:09

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Sina-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:06

Geschrieben: 09.08.2008 15:48
--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Lilli!

Melde Dich mal im Jurathek-Forum an. Dort kriegst Du wirklich gute Ratschläge in Sachen Trennung und Scheidung. Ich hab mir dort auch schon in anderen Sachen viel Hilfe geholt.

Wenn Du im Amtsgericht warst, dann kriegst Du dort normalerweise keine Beratung. Dafür sind nunmal Anwälte da.

Wenn Du wirklich ausziehen möchtest, finde ich das wirklich sehr mutig von Dir. Du hast sehr viel Zeit, denn das Trennungsjahr beginnt erst mit dem Auszug. Sieh zu, dass Du Dich mit Deinem Mann gütig einigst und vor einem Notar eine Ehescheidungsvereinbarung erstellen lässt. Lass Dich dabei nicht ins Boxhorn jagen. Überlege mal, Du hast schließlich mit Deinem Geld, was Du verdient hast, auch Geld in die Ehe reingebracht.

Es gibt viel zu bedenken. Lass Dich nicht verrückt machen. Du findest bestimmt wieder Arbeit und bist nicht mehr angewiesen auf Deinen Mann.

Ich selbst hab keine Scheidung hinter mir, aber ich bin schom ziemlich lange im Familiengericht beschäftigt. Deshalb könnte ich eigentlich hierzu ne Menge sagen, aber jeder Fall ist eben anders.

Liebe Grüße - Sina

Rose-alt
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 16:07

Re: Die Zeit danach

Beitragvon Rose-alt » Mi 24. Nov 2010, 16:09

Geschrieben: 10.10.2008 11:28
--------------------------------------------------------------------------------

Ich kann von meiner seite Lieber Willy nur schreiben das es sicherling nicht nur Dir so ergangen ist,von meiner seite aus hatte ich es als Junge Dirn nicht leicht man versuchte mich auf die ganz schiefe Bahn zu bekommen hat aber nicht ganz geklappt.bin zwar auf die untere schiene gelandet aber ich bin von einen sehr lieben Menschen raus geboxt worden der mir auch sehr stark bei gestanden hat das hat mir geholfen und ich wollte schnell alles vergessen,zum Glück ist es mir auch zum teil gelungen.Diesen Menschen der mir geholfen hatte verdanke ich sehr viel das ich jetzt auf diese weise auch mal Danke an ihm sagen kann
Danke dir mein Lieber Ehemann

Soviel von mir Willy Dir alles liebe und Gute Eure Lgs Rose


Zurück zu „Die Zeit danach“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast